Alltagsbegleitung

für Pflegebedürftige

Die Kosten für die Alltagsbegleitung trägt die Pflegekasse im Rahmen des Entlastungsbetrages.

Ab Pflegegrad 2 können auch bis zu 40% der Pflegesachleistungen sowie die Verhinderungspflege zusätzlich in Anspruch genommen werden.

Unterstützung im Alltag

  • Begleitung zu Arztbesuchen, Bank- und Behördengängen

  • Unterstützung bei der Postdurchsicht und beim Führen von Telefonaten

  • gemeinsames Einkaufen

  • gemeinsame Spaziergänge

  • gemeinsamer Besuch auf dem Friedhof

  • gemeinsame Freizeitaktivitäten z.B. Besuch von Theater, Kino & Märkten, Schwimmen etc.

  • 10-Minuten-Aktivierungen u.a. bei Menschen mit Demenz

  • Handpuppen-Spiel u.a. bei Menschen mit Demenz

  • Biografiearbeit u.a. bei Menschen mit Demenz

  • Gesellschaftsspiele spielen

  • Fotoalben gemeinsam ansehen                                                       uvm.

xCvbsqlg.jpeg.jpg
mUyEMcjQ.jpeg.jpg
qeQcgmWA.jpeg.jpg
CjWwWXsA.jpeg.jpg
LC0SaK2Q.jpeg.jpg
Ll-2T_Rw.jpeg.jpg